Einen guten Kammerjäger erkennen

Kammerjäger Köln

Leider müssen wir feststellen, dass es auch in der Branche der Kammerjäger immer mehr schwarze Schafe gibt. Diese nutzen die Unwissenheit ihrer Kunden aus und berechnen am Ende viel zu hohe Kosten. So kann es durchaus vorkommen, dass ein Abzocker schon für eine einfache Schädlingsbekämpfung tausend Euro und mehr berechnet. Das ist natürlich keinesfalls angemessen, doch viele Kunden wissen das gar nicht. Denn sie arbeiten zum ersten Mal mit einem Kammerjäger und haben aus diesem Grund überhaupt keine Ahnung, wie teuer eine Schädlingsbekämpfung eigentlich sein sollte. Sie stellen dann erst im Nachhinein fest, dass sie eigentlich viel zu viel Geld für die Schädlingsbekämpfung bezahlt haben. Von solchen Erlebnissen berichten Kunden aus größeren Städten wie Düsseldorf und Dortmund. Doch auch auf dem Land kommt es leider immer wieder vor, dass Kammerjäger ihre Auftraggeber gnadenlos über den Tisch ziehen. Und für den hohen Preis gibt es dann häufig nicht einmal eine richtige Dienstleistung. Oft werden wir von Kunden beauftragt, die viel Geld für eine Schädlingsbekämpfung ausgegeben haben und trotzdem noch mit dem Befall kämpfen. Damit Ihnen das nicht passiert zeigen wir Ihnen, wie Sie direkt einen guten Kammerjäger erkennen können.

So erkennen Sie einen guten Kammerjäger

Nachdem Sie diesen Bericht über die Vorgehensweise von unseriösen Kammerjägern gelesen haben werden Sie sich wohl fragen, wie Sie sich vor solchen Abzockern schützen können. Leider ist das gar nicht so einfach, denn die Betrüger haben sich viele Tricks von der sogenannten Schlüsseldienstmafia abgeguckt. Und manchmal bekommt man sogar das Gefühl, dass es sich dabei um die gleichen Akteure handelt. Das heißt aber auch, dass man die Masche schnell durchschauen kann, wenn man denn die Warnsignale erkennt. Und genau diese Anzeichen wollen wir Ihnen an dieser Stelle nennen. So können Sie auf Nummer sicher gehen und dafür sorgen, dass Sie nicht an einen der vielen unseriösen Kammerjäger geraten. Bereits bei einer genauen Betrachtung können Sie schnell herausfinden, ob es sich um einen lokalen oder regionalen Kammerjäger handelt. Es ist nicht schlimm, wenn ein Kammerjäger aus dem Nachbarort kommt und eine Anfahrt von 30 oder 45 Minuten hat. Problematisch wird es erst, wenn Sie beispielsweise einen Kammerjäger in Köln beauftragen möchten und Sie sich dafür dann an einen Vermittler aus Hamburg wenden. Dieser wird Ihnen vermutlich nur einen Sub-Unternehmer senden. Wie lang dessen Anfahrt ist, lässt sich kaum überprüfen. Deshalb sollten Sie lieber einen Blick ins Impressum werfen und herausfinden, wo Ihr Ansprechpartner wirklich seinen Sitz hat.

Vorsicht vor unseriösen Lockangeboten

Auch in der Branche der Kammerjäger werden Lockangebote als Mittel zur Kundengewinnung genutzt. Da erhalten Sie dann ein verlockendes Angebot für die Entfernung eines Wespennests ab 19€. Das klingt erst einmal sehr verlockend. Allerdings können Sie sich vorstellen, dass es bei den Abzockern keinesfalls bei 19€ bleibt. Die Verbraucher fallen üblicherweise aus allen Wolken, wenn ihnen eine Rechnung in Höhe von vielen hundert Euro präsentiert wird. Aus diesem Grund dürfen Sie sich keinesfalls von solchen Lockangeboten täuschen lassen. Wenn ein Kammerjäger ohne genaue Kenntnis des Befalls einen sehr niedrigen aber unverbindlichen Preis nennt, dann sollten Sie enorm vorsichtig sein. Beauftragen Sie dann lieber einen anderen Kammerjäger mit der Schädlingsbekämpfung.

Datenschutz
Wir, LL Haus & Gebäudetechnik UG (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, LL Haus & Gebäudetechnik UG (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.